The world as seen through dreams
Dreams in the category Luzide Träume
November 8th, 2011

Klarträumer im Alltag

Klartraum

Klarträumen und den Alltag unter einen Hut zu bringen, kann manchmal etwas schwierig sein. Wir sind so in unserem Trott gefangen und schalten nach dem Aufstehen meist automatisch in den Autopiloten. Da werden die Zähne geputzt, gefrühstückt und schon geht es zur Arbeit, alles mehr oder minder unbewusst. ...

Klartraum

Wer eine klare und aufs Wesentliche beschränkte Einführung in das Thema Klartraum sucht, ist mit dem Büchlein von Daniel Erlacher gut bedient ...

Schuhladen Traum

Sind Sie an einem vertieften Wissen über die Welt des Klarträumens interessiert, so kann ich Ihnen Robert Waggoners Buch "Lucid Dreaming: Gateway to the Inner Self" sehr empfehlen.

Siehe Buchbesprechung ...

Clare Johnson

Clare Johnson ist eine Doktorantin der Universität Leeds in England, die die Rolle von luziden Träumen beim Kreatives Schreiben erforscht. Sie erläutert ein wenig mehr über ihre Forschungen und hofft das einige von euch ihr dabei helfen können.

Mehr dazu lesen...

November 27th, 2004

Klartraum und Sport

Goetheanum

Daniel Erlacher promoviert seit Anfang 2001 an der Universität Heidelberg am Institut für Sport und Sportwissenschaft. In seiner Promotion beschäftigt er sich mit dem motorischen Lernen im luziden Traum bzw. Klartraum. Die Idee dabei ist, dass klartraumgeübte Sportlerinnen und Sportler im Traum Bewegungsabfolge – beispielsweise einen Salto im Wasserspringen – üben, um diese Bewegung auch im Wachen besser zu beherrschen. Ähnlich wie beim so genannten Mentalen Training sollte sich auch beim Training im Klartraum ein Trainingseffekt nachweisen lassen. Im Rahmen seiner Doktorarbeit konnte Erlacher in verschiedenen Studien erste Ergebnisse erzielen.

Mehr dazu siehe…

sleepy dragon

Folgendes mag über den Horizont des Gelgenheitsträumers hinausgehen, ist aber eine Frage die mir in letzter Zeit durch den Kopf ging: Wodurch weiss man das man schläft, wenn man im Schlaf bewußt wird?

Link zum vorerst leider englischen Text. Übersetzung folgt.

October 1st, 2004

Mehr Bewusstheit

Christoph Gassmann

Christoph Gassmann, der Autor von “Träume erinnern und deuten”, stellt sich in seinem Blog kurz vor und beschreibt, was für eine Bedeutung die Träume in seinem Leben haben. Er warnt vor dem populären Gebrauch von Traumsymbolbüchern, welche dem Träumer kaum weiterhelfen, und ruft zu mehr Bewusstheit und Eigenständigkeit im Umgang mit Träumen auf.

Er schreibt: „Wenn man den Traum als Welt versteht, so werden plötzlich neue Fragestellungen relevant. Wie ist diese Welt beschaffen? Wie funktioniert sie? Was für (Natur-) Gesetze herrschen in ihr? Wer ist der Schöpfer dieser Traumwelt? Haben Bewohner der Traumwelt ein eigenes Bewusstsein? Was spielt das Traum-Ich für eine Rolle?“

Mehr dazu siehe…